Choose another country or region to see content specific to your location.

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Electrolube stellt seine neuen UV-härtenden Schutzlacke auf der Productronica vor Halle 4, Stand 466

GB FR Verfasst am 2019-10-03
Schlagwörter: Veranstaltungen

Electrolube, global tätiger Hersteller von Elektrochemikalien, wird auf der Productronica in  München vom 12.-15. November sechs UV-härtende Schutzlackprodukte der neuesten Generation vorstellen. Die innovative neue UVCL-Reihe wurde entwickelt, um verschiedene Anforderungen von Elektronik-, LED- und Automobilherstellern zu erfüllen und weist deutliche Vorteile, wie z. B. erheblich reduzierte Produktionszeiten und eine höhere Leistungsfähigkeit, auf.

Electrolubes UV-härtende Schutzlacke ermöglichen eine sofortige Weiterverarbeitung der Baugruppen, da eine vollständige Aushärtung durch den sekundären chemischen Aushärtungsmechanismus nach 6-12 Stunden gewährleistet ist. Die meisten bestehenden UV-härtenden Systeme am Markt erfordern eine Mindestumgebungsfeuchtigkeit. Die Sekundäraushärtung kann 8 bis 14+ Tage, in manchen Fällen sogar länger, in Anspruch nehmen. Die wegweisende neue UVCL-Reihe kann hingegen die Menge unfertiger Erzeugnisse enorm reduzieren. Die UVCL-Reihe ist lösungsmittel- und VOC-frei, und bietet herausragende Leistungsmerkmale bei rauen Umgebungsbedingungen, einschließlich Rissfestigkeit bei Thermoschocktests.

Die Produktreihe umfasst UVCL, ein Einkomponenten-Schutzlack mit einer mittleren bis niedrigen Viskosität und dualer Aushärtung. Er verfügt über eine sekundäre Feuchtigkeitsaushärtung, um auch im Schatten liegende Bereiche vollständig durchzuhärten. UVCL ist im 5-Liter-Gebinde erhältlich, VOC-frei, nicht entflammbar und weist exzellente elektrische Eigenschaften auf. Dieser Schutzlack bietet einen großen Betriebstemperaturbereich und kann im selektiven Sprühverfahren aufgetragen werden.

UVCLP ist die Plus-Version des UVCL-Schutzlacks. Er ist ein transparenter, flexibler Lack, der gegen thermischen Schock extrem beständig ist. Die Hauptvorteile von UVCLP sind verbesserte Abdeckung und maximierter Schutz mit einer garantierten chemischen Aushärtung innerhalb von 6 Stunden dank des einzigartigen sekundären Aushärtemechanismus. Durch den selektiven Auftrag von 50-150µm Schichtdicke kann mit der Plusversion, bei gleicher Auftragsdicke, ein höherer Kondensationsschutz erzielt werden als mit UVCL. UVCLP hat eine höhere maximale Betriebstemperatur von +150°C und erfüllt bei Stärken von unter 150µm die Anforderungen von UL94 V-0. Es kann entweder mit 365 nm LED-Lampen oder ‘D’-Strahlern (Eisen-dotierte UV-Strahler) ausgehärtet werden.

Zusätzlich hierzu hat Electrolube eine „Extra“-Version des Schutzlacks UVCL entwickelt, UVCLX. Dank seines einzigartigen chemischen Aushärtemechanismus, der hervorragenden Abdeckung und Schutzeigenschaften bietet er, wie UVCLP, einen exzellentem Schutz gegen thermische Schocks, eine sofortige Weiterverarbeitung und eine garantierte chemischen Aushärtung binnen 6 Stunden. Zur Verbesserung der Schutzeigenschaften in harschen Umgebungen und zur Vereinfachung der Nachkontrolle ist UVCLX undurchsichtig-grün und kann mit einer Schichtdicke von bis zu 300µm  aufgetragen werden.  Auch weist er eine höhere maximale Betriebstemperatur von +150°C auf. UVCLX ist sehr flexibel und bietet eine hervorragenden Wärmeleitfähigkeit von 0,7W/(m*K)  für eine verbesserte Wärmeableitung. Der Schutzlack ist nach UL746 zertifiziert und erfüllt bei Schichtstärken unter 300µm die Anforderungen nach UL94 V-0. 

Auf der Messe werden zudem weitere UV-härtende Produkte, wie unter anderem der neue Schutzlack UVCL-FC, der per Vorhangdüse aufgetragen werden kann, vorgestellt. Dies ermöglicht den Auftrag von noch dünneren Schichten und eine schnellere Aushärtegeschwindigkeit. UVCL-FC ist ein schnell aushärtender UV‑Lack mit einer niedrigen Viskosität für eine schnelle Verarbeitung.

UVCL-HV ist ein hochviskoses, UV-härtendes Material, das für Anschlussbeinchen von Komponenten und hervorstehende metallische Oberflächen (THT, etc.) eine bessere Abdeckung bietet. Electrolubes UVCL-Gel ist eine nicht fließende Gel-Version des Schutzlacks UVCL, die zur Abdichtung von Steckverbindern und anderen Bereichen, die nicht beschichtet werden dürfen, entwickelt wurde. 

Die neue UV-härtende Schutzlackreihe wird in Halle 4, Stand 466 vorgestellt, wo Besucher die Möglichkeit haben, Live-Demonstrationen der UV-härtenden Schutzlacke auf Electrolubes Stand beizuwohnen. Die Live-Demonstrationen werden mit den neuesten selektiven Lackieranlagen von PVA und Asymtek sowie einem UV-Aushärtungsofen durchgeführt.

Ron Jakeman, Managing Director von Electrolube, äußert sich hierzu: „Wir freuen uns außerordentlich, unsere neue UVCL-Reihe auf der Productronica vorstellen zu können. Die neue UV‑härtende Lackreihe ist bahnbrechend im Bereich der Schutzlackmaterialien, die die Anzahl halbfertiger Erzeugnisse für Hersteller erheblich verringern wird. Wir haben in der Branche einen guten Ruf als Anbieter von elektrochemischen Speziallösungen, welche Herstellungsprobleme lösen und den Kunden dabei helfen, hochwertigere, zuverlässigere Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Unsere neue Reihe innovativer UV-härtender Schutzlacke stellt für unsere Kunden einen Hochleistungslack dar, der einen echten Unterschied im Ergebnis macht.“

Electrolubes technisches Expertenteam wird vor Ort sein, um die Vorteile und technischen Daten der neuen UV-härtenden Schutzlackreihe mit interessierten Besuchern zu besprechen. Dazu wird Electrolube auch eine vielseitige, neue Reihe an Gap-Filler-Produkten mit hervorragender Wärmeleitfähigkeit vorstellen. GF400 ist ein flüssiger Zweikomponenten-Gap-Filler auf Silikonbasis, welcher entweder bei Raumtemperatur oder durch Hitzezufuhr beschleunigt ausgehärtet werden kann. Nach der Aushärtung bildet der Gap-Filler GF400 ein niedrigmodulares Elastomer ohne „Pump-Out-Effekt“, welches eine Verschlechterung der Wärmeableitung entgegenwirkt.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.electrolube.com.