Neuigkeiten

Neuigkeiten

Electrolube will eine führende Position im Bereich thermische Managementlösungen einnehmen

GB Verfasst am 2019-01-04
Schlagwörter: Pressemitteilung, LED's

Electrolube, weltweiter Hersteller von Elektro-Chemikalien, wurde kürzlich auf Grund seiner sicheren und nachhaltigen Wärmeleitlösungen im indischen Fachmagazin „Siliconindia“ unter den „10 vielversprechendsten Anbietern von thermischen Managementlösungen 2018“ gelistet. Die Auszeichnung bezieht sich auf drei bestimmte Gebiete:  Tiefe des Produktangebots, Bewertung und Feedback der Kunden, sowie Marktstrategie und -präsenz. Electrolubes Produktionsstandort in Bangalore liegt strategisch außerordentlich günstig, um eine gleichbleibende lokale Versorgung mit thermischen Managementmaterialien aus Silikon und aus anderen Werkstoffen für seine Kunden sicherzustellen. Im Rahmen der Initiative „Make in India“ der indischen Regierung, sorgt diese lokale Versorgung für erheblich verringerte Lieferzeiten und einen geringeren Transportaufwand.

Electrolube steht an der Spitze thermischen Managementlösungen und hat auf dem Markt zwei wichtige Einflussfaktoren in zwei Hauptbereichen erkannt. Erstens gab es in der LED-Branche erhebliche Veränderungen des Marktes und der Nachfrage. Wegen der Bedenken der langfristige Zuverlässigkeit und Verunreinigungen durch Silikon hat sich die Nachfrage der weltweiten LED-Hersteller zu silikonfreien Wärmeleitprodukten verschoben. Diese Verschiebung wurde durch den Bericht der Lighting Industry Association aus dem Jahr 2017 weiter gefördert. Ein wachsender weltweiter Mangel an Silikonen hat dazu geführt, dass Hersteller silikonhaltiger Wärmeleitprodukte Preisanstiege von bis zu 25 % ankündigten. Laut Berichten von Marktbeobachtern soll die Verschiebung der Nachfrage und der Trend für silikonfreie Lösungen bis 2022 anhalten.

Zweitens sorgt die Tatsache, dass bei Fahrzeugen von BSIII auf BSIV (Bharat Stage, indischer Emissionsstandard, basierend auf dem europäischen Emissionsstandard) umgestellt wird, für eine steigende Nachfrage nach umweltfreundlichen Transportlösungen. Die Bharat-Stage-Normen beschränken die Menge an Emissionen, die ein Fahrzeug ausstoßen darf. Das Zweiradsegment wurde hiervon am schlimmsten getroffen, da viele Hersteller die Nachrüstung ihres Produktangebots über die offizielle Frist hinausauszögern. Kurz gesagt, jedes gebrauchte Fahrzeug, das die BSIV‑Emissionsnorm nicht erfüllt, kann nicht amtlich zugelassen werden. Bis April 2020 wird eine noch strengere BSIV‑Emissionsnorm erwartet. Es wird davon ausgegangen, dass die indische Regierung im Rahmen des FAME‑Programms (Faster Adoption and Manufacturing of Hybrid and Electric Vehicles Scheme – Programm zur schnelleren Zulassung und Herstellung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen) alternative Möglichkeiten ausloten wird. Da Zweiradhersteller einen Anstieg der Nachfrage nach BSIV-konformen Fahrzeugen erwarten, haben sie sich bereits darauf eingestellt. Hieraus haben sich zahlreiche Möglichkeiten für Wärmemanagementlösungen in den verschiedensten Anwendungen ergeben.

Electrolube bietet eine weite Palette silikonhaltiger und silikonfreier Thermal-Interfache-Materialien (TIM) zur Maximierung der Wärmeableitung an, welche besonders in kritischen Anwendungen erforderlich sind. Die nicht aushärtenden Pasten können in dünnen Schichten aufgetragen werden und reduzieren so den thermischen Widerstand einer Anbindung erheblich. HTC, HTCX und HTCP sind silikonfreie Wärmeleitpasten mit großen Betriebstemperaturbereichen und hoher Wärmeleitfähigkeit. Darüber hinaus bietet die „Xtra“-Reihe der Wärmeleitprodukte eine Erhöhung der Wärmeleitfähigkeit und im Vergleich ein geringeres Ölbluten und niedrigeren Gewichtsverlust durch Verdampfen, ohne dass in der Anwendbarkeit und Viskosität Abstriche gemacht werden müssen. Electrolubes HTCPX (silikonfreie Wärmeleitpaste Plus Xtra) bietet einen großen Betriebstemperaturbereich von -50 oC bis +180 oC und eine hervorragende Wärmeleitfähigkeit von 3,40 W/m.K.

Neben den herkömmlichen Wärmeleitpasten hat Electrolube auch eine Reihe silikonhaltiger und silikonfreier Gap-Pad-Produkte in seinem Angebot, die mit geringem Schulungsbedarf schnell und einfach aufgetragen werden können. Gap-Pads zeigen sich, auch bei schnellen Temperaturänderungen, Pump-Out stabil. GP500 bietet eine außergewöhnlich hohe thermische Leitfähigkeit von 5,00 W/m.K.

bietet eine außergewöhnlich hohe thermische Leitfähigkeit von 5,00 W/m.K.

Ron Jakeman, Managing Director von Electrolube, kommentiert: „Infolge einiger wichtiger Veränderungen auf dem Markt ist Electrolube sehr daran gelegen, sich schnell an die veränderten Bedürfnisse des Marktes anzupassen. Unsere Produktions- und Versorgungstätigkeiten vor Ort sind ein enormer Vorteil, sowohl für den LED-,  als auch den Fahrzeugmarkt in Indien. Vor Ort stehen hochqualifizierte Techniker mit Rat und Tat bereit und lange Einfuhr‑ und Lieferverzögerungen sind für uns kein Thema. Electrolube ist ein globales Unternehmen mit drei Produktionsstätten auf zwei Kontinenten, wodurch wir vollständige Sicherheit in unserer Lieferkette erreichen. Unser erfahrener technischer Kundendienst ist stets erreichbar, um bei besonders schwierigen Anwendungen zu helfen.“

Als Gewinner des Queen’s Award for Enterprise 2016 und ein nach ISO 14001 zertifizierter Hersteller von chemischen Sonderprodukten, der führende Hersteller von elektronischen und industriellen Geräten sowie Haushaltsgeräten beliefert, ist Electrolube ein zuverlässiger Anbieter von chemischen Hochleistungslösungen, die unter Berücksichtigung von Umweltschutz und mit Rücksicht auf die Sicherheit der Anwender entwickelt werden.