Choose another country or region to see content specific to your location.

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Modernisiertes Labor bringt Electrolube ganz nach oben

GB FR Verfasst am 2018-03-20

Die hochmodernen Test- und Entwicklungslaboranlagen von Electrolube spielen nun in einer ganz eigenen Liga, dank der Ergänzung neuer, ESD-geschützter Arbeitsbereiche und der Investierung in eine neue, kundenorientierte Testumgebung. Electrolube hat schon immer rigoros ESD Minderungsmaßnahmen bei der Ausführung von Labordiensten für Kunden angewendet, um die Leiterplatten und Elektrobaugruppen der Kunden zu schützen. Darüber hinaus führt Electrolube Tests an eigenen Produkten unter Bedingungen durch, die gewöhnliche Umgebungsbedingungen am Anwendungsort weit übertreffen. Electrolubes eigenen Testprotokolle sind rigoros und marktführend und stellen so sicher, dass Kunden voll darauf vertrauen können, dass die Produkte in den widrigsten Umgebungen zuverlässig funktionieren.

 Um seine Wettbewerbsposition weiter zu stärken, hat das Unternehmen sich nun entschlossen, die Produkttestanlagen für seine Kunden auszubauen und seinen spezifischen Schutzlackraum mit fortschrittlichen ESD-Funktionen auszustatten, um einen ESD-geschützten Bereich zu schaffen. Diese Verbesserungen sollen die Sorgfalt wiederspiegeln, der Kunden selbst beim Umgang mit ihren Produkten anwenden und werden von Electrolube nach dem Motto „Es dem Kunden gleichtun“ ausgeführt. Die Hauptfunktion eines ESD-geschützten Bereiches ist sicherzustellen, dass sich keine Materialien, mit starker elektrostatisch Ladung in der Nähe von ESD-sensitiver Elektronik befindet. Deshalb ist es für die Mitarbeiter im Labor von Electrolube vorgeschrieben, ESD-sichere Schuhe zu tragen und Besucher erhalten Einweg- Antistatik-Fersenbänder.

 Vor dem Betreten des Beschichtungsraumes müssen Mitarbeiter und authorisierte Besucher darauf geprüft werden, ob sie ausreichend geerdet sind, während sie sich im ESD-geschützten Bereich befinden. ESD‑sicherer, geerdeter Fußbodenbelag wurde im gesamten Beschichtungsraum ausgelegt, um eine elektrostatische Aufladung zu verhindern. Außerden wurden alle Maschinen permanent geerdet, mit der weiteren Vorsorge von geerdeten Antistatik-Armbändern für Labormitarbeiter. Alle Laborkittel enthalten nun leitende Filamente.  Verpackungsmaterialen für den Transport von elektronischen Platten oder Baugruppen zum bzw. aus dem Labor sind nun standardmäßig ESD-sicher ausgeführt. Als abschließende Maßnahme wurde eine Klimaanlage im ESD-geschützten Bereich installiert, sodass Temperatur und Feuchtigkeit immer auf einem optimalen, ESD-sicheren Niveau bleiben.

 Ron Jakeman, Managing-Director von Electrolube erklärt: „Unsere Kunden erwarten einen sehr hohen Sorgfaltsmaßstab von uns, wenn wir mit Ihren Produkten umgehen. Oft handelt es sich hier um teure Prototypen. Obwohl wir schon immer für ein hohes Maß an ESD-Schutz in unseren Anlagen gesorgt haben, waren wir der Meinung, dass es noch Verbesserungsmöglichkeiten gab. Wir haben nun Anpassungen umgesetzt, von denen wir hoffen, dass sie einen neuen Sorgfaltsmaßstab in der Branche schaffen und eine fachspezifische Ausstattung, in der unsere Kunden mit der Gewissheit arbeiten können, dass unsere ESD-Maßnahmen, Ihren eigenen so nah wie möglich kommen.“