Neuigkeiten

Neuigkeiten

Electrolubes UV härtender Schutzlack garantiert eine vollständige Aushärtung innerhalb von 24 Stunden

GB  FR SE Verfasst am 2018-03-02

Electrolube, führender Hersteller spezieller Elektrochemikalien, hat seinen neuen innovativen zweikomponentigen UV-härtenden Schutzlack, 2K850, vorgestellt und reagiert damit auf die Nachfrage nach einem durch UV-Härtung extrem schnell trocknenden Schutzlack, der zugleich lösungsmittel- und VOC-frei ist und eine unvergleichliche Leistung unter rauen Umgebungsbedingungen bietet, einschließlich Beständigkeit gegen Rissbildung aufgrund zyklischer Temperaturschocks. 2K850 gestattet ein umgehendes Kalibrieren der lackierten Leiterplatten und erlaubt deren sofortige weitere Handhabung. Der Lack ist aufgrund des chemischen zweiten Aushärtungsmechanismus garantiert innerhalb von nur 24 Stunden vollständig ausgehärtet. Im Vergleich zu anderen UV-Aushärtungssystemen auf dem Markt, bei denen der zweite Aushärtemechanismus durch Feuchtigkeit mindestens 7-8 Tage dauert, ermöglicht 2K850 eine enorme Reduzierung der Anzahl noch unfertiger Erzeugnisse im Fertigungsprozess. Der Schutzlack eignet sich außerdem für viele empfindliche Designs, dort wo Veränderungen der Materialeigenschaften während des zweiten Aushärtungsprozesses Schwierigkeiten bei der Kalibrierung der Leiterplatten verursachen können.

Der Schutzlack 2K850 wurde für die Verarbeitung mit Selektiven Lackieranlagen entwickelt und vor Kurzem in Indien zum „SMT Technology Product of the Year“ gewählt. Dieses aufregende neue Produkt kombiniert die Geschwindigkeit und den Komfort der UV-Härtung mit den Eigenschaften und Vorteilen des revolutionären 2K-Schutzlacksystems von Electrolube, d. h. eine sofort klebefreie Schutzschicht auch bei energiearmer LED-Aushärtungstechnologie mit den Eigenschaften eines Harzes und einer einfachen Auftragung. Nach der Vermischung der beiden Komponenten garantiert das System bei Raumtemperatur eine vollständige Aushärtung innerhalb von 24 Stunden. Feuchtigkeitshärtende Systeme der Branche brauchen hingegen durchschnittlich mindestens 8-14+ Tage. Bei den meisten einkomponentigen UV-Schutzlacken muss Feuchtigkeit durch die bereits UV-gehärteten Schichten dringen. Wenn der UV-Schutzlack eine gute Feuchtigkeitsbarriere darstellt, kann die vollständige Aushärtung unter den Komponenten u. U. Monate oder sogar Jahre dauern.

 Bei empfindlichen Designs können ständige Änderungen der Materialeigenschaften aufgrund des Härtungsprozesses die Kalibrierung beeinflussen. In einer Produktionsumgebung kann diese verlängerte Aushärtezeit Einfluss auf die Anzahl der noch unfertigen Erzeugnisse (WIP) haben und zu langen Wartezeiten führen. Der 2K850 bietet bedeutende Vorteile gegenüber der ersten und sogar der neusten Generation einkomponentiger UV-Schutzlacke, die das Problem der zweiten Aushärtung noch immer nicht angemessen gelöst haben. Anwender von einkomponentigen UV-Schutzlacksystemen, die Probleme mit einer Rissbildung bei Temperaturschocks oder mit den langen Aushärtungszeiten haben (bzw. beidem), haben jetzt eine zuverlässige Alternative und können darüber hinaus auch weiterhin ihre bestehende Produktionsausrüstung verwenden – es ist dazu nur ein zusätzlicher einfacher Umbau des 2K-Flüssigkeitsventils erforderlich.

Der 2K850 ermöglicht es dem Anwender auch, sich die vielen Vorteile der LED-Härtung zunutze zu machen, ohne Geschwindigkeitseinbußen in der Linie hinnehmen- oder Kohlenstoffdioxid oder Stickstoff einsetzen zu müssen, um die Materialoberfläche während des Härtens zu inertisieren. LED-Aushärtelampen haben viele Vorteile, vor allem einen geringeren Energieverbrauch und eine geringere Verlustleistung. Die Vorteile der UV-LED-Technik sind zahlreich: Es entsteht dabei keine IR-Strahlung (d. h. nur eine minimale Wärmeübertragung auf die Leiterplatte), sie ist kompakter, benötigt eine geringere Spannung, ist einfacher und sicherer, lässt sich sofort ein‑/ausschalten und erfordert keine Verschlußklappen mehr (herkömmliche Lampen müssen erst im Leerlauf abkühlen, bevor sie wieder volle Leistung erbringen können). Weitere Vorteile sind eine konstante UV-Strahlung während einer Betriebsdauer von vielen tausend Stunden, keine Entstehung von UVC oder Ozon und keine Schwermetallbestandteile (Quecksilber). Außerdem ist keine Absaugung mehr erforderlich, um der Anwendersicherheit zu genügen.

 Das 2K850 Polyurethansystem bietet eine viel schnellere Verarbeitungszeit bei verbessertem Schutz. Der Schutzlack erfüllt UL94 V-0, IPC-CC-830C, MIL-I-46058C und IEC 61086 und eignet sich für einen weiten Temperaturbereich von -65 bis +130 °C. Er hat eine ausgezeichnete Temperaturschockbeständigkeit und bietet noch weitere Vorteile gegenüber herkömmlicheren Schutzlacken mit UV-Härtung, beispielsweise eine verbesserte Abdeckung für einen effektiveren Schutz vor rauen Umgebungsbedingungen und eine deutlich verbesserte Beständigkeit gegen Rissbildung während zyklischer Temperaturschocks.

2K850 ist ein widerstandsfähiger, flexibler Hochleistungsschutzlack. Er zeichnet sich aus durch eine höhere Schichtdicke (200-400 μm), eine bessere Kantenabdeckung und eine verbesserte Haftung, Härte und Kratzbeständigkeit. Dieser 2K-Lack vernetzt auf Grund seines chemischen Aushärtemechanismus im „secondary cure“ sehr einheitlich und zuverlässig. Die Lacke der 2K-Reihe von Electrolube, also auch der 2K850, sind alle hydrophob und bieten deshalb exzellenten Schutz gegen Wasser, Feuchtigkeit und Betauung, sowie Salzsprühnebel. Dadurch ist der 2K850 eine ausgezeichnete Wahl für LED-Leuchtmittel, Anwendungen in der Automobilbranche, Luft- und Raumfahrt und andere schwierige elektronische Anwendungen, die rauen Bedingungen ausgesetzt werden.