Neuigkeiten

Neuigkeiten

Electrolube stellt auf der Productronica 2017 neue und innovative Schutzlacke und Vergussmassen vor

GB  FR  IT Verfasst am 2017-10-23

Electrolube wird sein technisches Können im Fachbereich Elektrochemie mit einer Auswahl an neuen Schutzlacken und Vergussmassen demonstrieren, die auf der Productronica 2017 (Messe München, 14. – 17. November, Halle A4, Stand 466) erstmals in der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Zwei brandneue Produkte der innovativen 2-Komponenten-Schutzlack-Reihe (2K) von Electrolube sind die Polyurethanbeschichtungen 2K350 und 2K550. 2K350 ist eine lösungsmittelfreie Beschichtung mit einer undurchsichtigen blauen Farbe zur Erleichterung der Inspektionen des Beschichtungsergebnisses. Die UL94 V-0 konforme Beschichtung ist äußert flexibel und kombiniert effektiv den Schutz und die Eigenschaften eines Gießharzes mit der einfachen Verarbeitbarkeit eines Schutzlacks. 2K350 hat einen Betriebstemperaturbereich von -40 bis +130 °C und zeigt ein exzellentes Benetzungsvermögen. Durch seine extreme Flexibilität ist es auch für den Schutz empfindlichen Komponenten geeignet. Die wasserabweisende Beschichtung schützt gegen Eintauchen in Wasser, Salzsprühnebel und Feuchtigkeit, und stellt somit eine ausgezeichnete Wahl für Automobilelektronik dar. Der neue 2K550-Schutzlack ist eine widerstandsfähige, flexible, leistungsstarke Beschichtung, die ebenfalls den Schutz eines Harzes mit der einfachen Verarbeitbarkeit eines Schutzlacks kombiniert. Die UL94 V-0 konforme Beschichtung zeichnet sich durch ihre größere Schichtdicke und verbesserte Kantenabdeckung aus und weist eine bessere Haftung, Härte und Kratzfestigkeit auf. 2K550 bietet eine exzellente Klarheit und Resistenz gegen Verfärbung, Feuchtigkeit und Kondensatbildung. Die neue Beschichtung enthält außerdem fluoreszierende Partikel, um die Inspektion des Lackbildes leichter zu gestalten.

HFAC ist eine weitere Produkteinführung Electrolubes und bietet eine alternative Lösung für Hersteller, die Bedarf an einer Beschichtung haben, die frei von aromatischen Lösungsmitteln als auch chlorhaltigen und bromierten Flammschutzmitteln ist. HFAC beseitigt Probleme, die mit halogeniertem Material und aromatischen Lösungsmittel in Verbindung gebracht werden könnten und erhöht so die Anwendersicherheit. HFAC ist flexibel, transparent und bietet verbesserten brandhemmenden Eigenschaften. Es verfügt über eine gute Klarheit und UV-Beständigkeit und ist daher auch für die Verwendung in LED-Anwendungen geeignet. HFAC ist eine vielseitige UL94 V-0  konforme Beschichtung, die als Spray, mit einem Pinsel oder per Tauchverfahren aufgetragen werden kann. Die Beschichtung kann außerdem zur Nachbesserung einfach entfernt werden.

Zwei neue, optisch klare Polyurethanharze – UR5640 und UR5641 – bieten „glasklare“ Transparenz. Daher sind sie ideal für den Verguss von LED-Leuchtmitteln geeignet. UR5640 sorgt nach seiner Aushärtung für eine flexible, schützende und ästhetisch ansprechende Ummantelung der Leuchtelemente. Auf Grund seiner aliphatisch chemischen Natur besitzt die Vergussmasse im ausgehärteten Zustand eine natürliche Beständigkeit gegen die Vergilbungseffekte unter der Einwirkung von UV-Licht. Daher ist sie für eine Vielzahl an Außenanwendungen geeignet. UR5640 ist außerdem kratzfest und bietet eine hohe Wetter-, Säure-, Laugen- und Wasserbeständigkeit und schützt vor Schimmelwachstum.

UR5641 hat ähnliche optische Eigenschaften wie UR5640, ist jedoch zusätzlich flammhemmend und so für den Schutz von LED-Leuchten, wie z. B. Notlichtanlagen oder Beleuchtungen, die explosionsgefährdeten Atmosphären eigesetzt werden geeignet. Die halogenfreie aliphatische chemische Zusammensetzung des Harzes sorgt für Beständigkeit gegenüber dem Vergilbungseffekt bei UV-Licht, wodurch es sowohl in Innen- als auch Außenanwendungen eingesetzt werden kann.

Die dritte Vergussmasse, die auf der diesjährigen Productronica von Electrolube vorgestellt wird, ist ER2225, eine RoHS-2 konforme, tiefschwarze Vergussmasse, die so formuliert wurde, dass sie den hohen Anforderungen der Automobilbranche und anderer industrieller Anwendungen genügt. ER2225 ist speziell für Anwendungen geeignet, die eine hohe Temperaturbeständigkeit, gute Temperaturwechsellbeständigkeit und Widerstandsfähigkeit gegenüber einer Vielzahl an Chemikalien, Brennstoffen und aggressiven Flüssigkeiten erfordern.

ER2225 kann für den Verguss elektronischer Baugruppen und Leiterplatten mit einer Betriebstemperatur von -40 bis +180 °C eingesetzt werden; ER2225 toleriert sogar kurze Temperaturüberschreitungen in einen Bereich von bis zu +210 °C. Das Harz zeigt eine gute Wärmeleitfähigkeit (1,1 W/m.K), weshalb es für industrielle Anwendungen, die eine gute Entwärmung über ein weites Temperaturspektrum erfordern, geeignet ist. Während ER2225 Füllstoffe enthält, beweist es in Tests gleichzeitig ein exzellentes Fließverhalten um Komponenten herum und ist so in einer Fertigungsumgebung mit kurzen Taktzeiten leicht zu verarbeiten.

Um alle Anforderungen, von der Erstellung von Prototypen in der Produktentwicklung bis hin zur regulären Produktion, abzudecken werden die neuen Polyurethan- und Epoxidharze zunächst im handlichen 250 g Mischbeutel und in 5 kg Kits erhältlich sein.

Als Komplettlösungsanbieter stellt Electrolube eine breite Palette an elektrochemischen Lösungen bereit, die Wärmeleitprodukte, Vergussmassen, Schutzlacke, Kontaktschmiermittel und Reinigungslösungen einschließen. Besucher der Productronica 2017 sind eingeladen, das Electrolube‑Team in Halle A4 der Messe München, Stand 466, zu besuchen. Im Laufe der Veranstaltung wird Electrolube live selektive Beschichtungsdemonstrationen mit einer PVA-Lackieranlage durchführen. Besucher sind herzlich eingeladen, ihre Verfahrens- und Anwendungsbedürfnisse dem Team vorzutragen, das gern mit ihnen Lösungen bespricht, die wirklich den Unterschied machen.